LandingpageGuru

Leitfaden Conversion Rate Optimierung

Ein Tipp von Manjula, Landingpage Guru.

Eine Landingpage besteht aus zahlreichen Einzelelementen wie etwa Überschriften, Bilder, Links oder Freitextpassagen.

Darunter gibt es bestimmte Elemente, die besonderen Einfluss auf die Conversion Rate haben. Die wichtigsten Elemente werden als Basis Conversion Elemente bezeichnet. Für sie gelten besondere Optimierungsstrategien.

weiterlesen

Adword und Landingpage abstimmen

Ein Tipp von Manjula, Landingpage Guru.

Jeder Besucher der über eine PPC Kampagne auf eine Website kommt, kostet dem Betreiber Geld. Daher ist es wichtig, diese Besucher gleich von Anfang an richtig zu kanalisieren und in den Conversion Prozess einzuleiten. Das gelingt besonders gut, wenn Adword und Landingpage präzise aufeinander abgestimmt sind.

weiterlesen

Disney gibt Gas: Banner und Landingpage

Geposted am 19.11.2009

Conversion Killer Nr 1 sind Banner, die nicht zur Landingpage passen. Die psychologische Effekt des mentalen Ankers wird dabei vernachlässigt. Das wiederum führt zu geringeren Conversion Rates.
Jüngst kam mir ein Banner von Disney unter. Auffällig, jedoch mit Logos und Symbolen, die ich so nicht kannte. Die Aufmachung weckte Interesse.

disney-banner
Auf der Landingpage ging es dann zur  Sache. Zahlreiche Elemente gierten um meine Aufmerksamkeit.

disney-landingpage

Nun ja, die Landingpage mag nicht ganz meiner Zielgruppe entsprechen, daher lege ich nun den Fokus auf die kommunikationspsychologischen Elemente von Banner und  Landingpage.

disney-landingpage-usabilitySehr deutlich ist zu erkennen, wie Symbole das „Mental Anchorage“ unterstützen. Das große XD Logo (2)  kommt im Banner als auch auf der Website an prominenter Stelle vor.
Das Disney Logo (1) rückt etwas in den Hintergrund und wirkt somit als „stiller Supporter“ und Trust-geber für die Landingpage. Die Marke Disney ist den meisten Usern bekannt und daher werden im Gehirn des Betrachters werden die Assoziationen abgerufen und auf die neue Website übertragen.

Lediglich an Position (3) könnte der primäre Call to Action sauberer gestaltet werden, sodass User, die nicht gleich wissen was sie auf der Seite tun sollen eine Option zum weitersurfen haben, anstatt die Seite zu verlassen.

Ein schönes Beispiel, wie erstens durch Symbole Werbemittel und Landingpage miteinander verschweißt werden und im weiteren Schritt dann alter Trust auf ein neues Produkt weitergegeben werden kann.

Diese Methodik ist natürlich auch analog auf PPC Anzeigen wie Adwords und auch Email Kampagnen anzuwenden.

Geposted in: Conversion Optimierung, Landingpage.

Kommentar abgeben: