LandingpageGuru

Leitfaden Conversion Rate Optimierung

Ein Tipp von Manjula, Landingpage Guru.

Eine Landingpage besteht aus zahlreichen Einzelelementen wie etwa Überschriften, Bilder, Links oder Freitextpassagen.

Darunter gibt es bestimmte Elemente, die besonderen Einfluss auf die Conversion Rate haben. Die wichtigsten Elemente werden als Basis Conversion Elemente bezeichnet. Für sie gelten besondere Optimierungsstrategien.

weiterlesen

Adword und Landingpage abstimmen

Ein Tipp von Manjula, Landingpage Guru.

Jeder Besucher der über eine PPC Kampagne auf eine Website kommt, kostet dem Betreiber Geld. Daher ist es wichtig, diese Besucher gleich von Anfang an richtig zu kanalisieren und in den Conversion Prozess einzuleiten. Das gelingt besonders gut, wenn Adword und Landingpage präzise aufeinander abgestimmt sind.

weiterlesen

Review: Landingpage für Vergleichsportale

Geposted am 17.8.2008

Keyword: Kredit
Anzeige und Landingpage: geld.de

1
Adword: Der Anzeigentext verspricht 3,45% und das beim Testsieger. Zusätzlich sind noch weitere Zahlen aufgeführt. Unserer Meinung nach etwas zu viel des Guten, denn soviel Zahlen können sich die wenigsten merken. Besser ist es nur eine Zahl zu verwenden und mehr auf weitere Schlüsselwörter einzugehen, die die Vorteile der dahinterliegenden Website ansprechen.

2
Das Auge hat auf jeder Webseite einen so genanten Einsprungspunkt auf dem es landet. Von dort aus sucht der Besucher nun die Keywords 3,45% und Testsieger. Der Fluss des Auges geht entlang des Pfeils zur drei.

3
Der Rechner ist prominent und gut platziert. Der Rechner ist grundsätzlich sinnvoll, jedoch ist er zum gegebenen Zeitpunkt nicht relevant, da die Keywords mental noch nicht abgehakt wurden. Was bedeutet das? Das Adword hat Erwartungen geweckt und diese Erwartungen müssen nun erfüllt werden. Solange das nicht eingetreten ist, „stören“  die unerfüllten Erwartungen den wierern Verkaufsprozess. Daher ist es wichtig zuerst die Keywords des Adword zu bringen, sodass der Bescuher weiß, er befindet sich auf der richtigen Seite und kann sich nun zufrieden den neuen Informationen widmen.

4
Auf dieser Seite sucht der Besucher weiter und trifft bei (4) auf die erste Zahl, die ein %-Zeichen hat. Formatgleichheit wird im Gehirn sehr rasch erkannt. Jedoch ist diese Zahl erheblich höher. Das vermindert das Vertrauen etwas. Der User könnte glauben, in eine Falle getappt zu sein.

5
Das Auge fließt weiter, da die % Muster erkennbar sind. Jedoch ist keine Zahl dabei, die das Versprechen einlöst. Keine Keywords können gefunden werden. Bereits zu diesem Zeitpunkt werden viele User abbrechen.

6
An dieser Position ein Vergleich ist ein schwacher Call to Action, weil die Gedanken mit dem die Besucher gelockt wurden, anders sind. Das Call to Action Wording und Adword sollte ähnlich oder identisch sein um hohe Conversion zu erlangen.

7
Die Leadtexte sind zu lange, diese sollten in Listen aufgebrochen werden, dann erscheint alles in einem runden Kontext und ist verständlicher. Aufzählungslisten unterstützen das Lesen im INternet besonders gut. Gerade für Startseiten, Übersichtseiten udn Landingpages ist es wichtig, das durch kurze, prägnante Wörter ein Spannungsbogen aufgebaut wird der Besucher bei Laune hält und für länger Verweildauern sorgt. Denn je länger ein USer auf einer Seite bleibt, desto mehr Informationen können Sie an ihn herantragen.

8
„Weiter“ ist ein sehr schwaches Wort, es vermittelt nur im Kontext etwas und ist daher sehr klickschwach.

9
Der User, der die Spalten der Tabelle liest könnte sich fragen: „Was bedeutet 1 Tag?“ Erst durch den Vergleich mit (10) wird das deutlich.

11
Was suchen Sie? You tell me! ist die Antwort. Besucher brauchen keine Fragen, sondern Antworten. Sind aktives Wording und Conversion Pfade einmal durchüberlegt, dann passieren solche Fehler nicht mehr und die User können in den Verkaufsprozess eingereiht werden.

Fazit:
Das Duo Adword – Landingpage ist in diesem Fall nicht besonders stimmig. Gute Seite, guter Content, gute Aufbereitung. Jedoch bricht die innere Logik zwischenzeitlich, weil Elemente an der flaschen Stelle platziert sind. Das kostet Conversion und Trust. Dabei wären mit wenigen Eingriffen große Effekte zu erzielen.

Geposted in: Review.

Kommentar abgeben: