LandingpageGuru

Leitfaden Conversion Rate Optimierung

Ein Tipp von Manjula, Landingpage Guru.

Eine Landingpage besteht aus zahlreichen Einzelelementen wie etwa Überschriften, Bilder, Links oder Freitextpassagen.

Darunter gibt es bestimmte Elemente, die besonderen Einfluss auf die Conversion Rate haben. Die wichtigsten Elemente werden als Basis Conversion Elemente bezeichnet. Für sie gelten besondere Optimierungsstrategien.

weiterlesen

Adword und Landingpage abstimmen

Ein Tipp von Manjula, Landingpage Guru.

Jeder Besucher der über eine PPC Kampagne auf eine Website kommt, kostet dem Betreiber Geld. Daher ist es wichtig, diese Besucher gleich von Anfang an richtig zu kanalisieren und in den Conversion Prozess einzuleiten. Das gelingt besonders gut, wenn Adword und Landingpage präzise aufeinander abgestimmt sind.

weiterlesen

10 Insider Bücher zur Landingpage Optimierung

Geposted am 8.2.2010

Landingpages benötigen besondere Sorgfalt. Denn jeder Besucher, der auf die Seite kommt kostet bares Geld. Daher ist es wichtig, Hintergrundwissen zu haben, bevor die Optimierung der Landingpage losgeht.

Hier eine Zusammenstellung von 10 Büchern, die für die Landingpage Optimierung besonders hilfreich sind.

1. About Face 3: The Essentials of Interaction Design

Starten wir mit einem Standardwerk und Klassiker aus dem Bereich der Usability und des Interface Designs.

Diese Grundlagen sind absolut wichtig, um zu den 10% zu gehören, die gute Websites auf den Mark bringen. Gerade eBusiness Manager, die Websites verantworten finden hier sehr interessante Methoden, um die Designs ihrer Agentur fachmännisch überprüfen zu können.

Inhaltsverzeichnis auf Amazon:
About Face 3: The Essentials of Interaction Design

2. Web Application Design Handbook

Kommen wir nach generellen Basics zu den Grundlagen des Webdesigns.

Nachdem Usability ein weitläufiges Feld ist und sich viele Usability Richtlinien auf normale Software beziehen, brescht dieses Buch vor. Das Werk ist nicht neu, dafür aber wertvoll! Es erklärt, wie interaktives Design grundlegend zu gestalten ist. Unter besonderer Rücksichtnahmen des Webs.

Inhaltsverzeichnis auf Amazon:
Web Application Design Handbook: Best Practices for Web-Based Software (Morgan Kaufmann Series in Interactive Technologies)

3. Web Design for ROI: Besucher zu Kunden machen

Nachdem wir die Grundlagen kennengelernt haben können wir mit der Beurteilung des Designs weitermachen und uns auf die Ziele sowie die Wertschöpfung der Landingpage konzentrieren.

Lance Loveday zeigt auf wenigen Seiten worauf es beim kommerziellen Webdesign ankommt. Ich schätze dieses Buch, da sehr schnell zur Sache gekommen wird.

Inhaltsverzeichnis auf Amazon:
Web Design for ROI: Turning Browsers into Buyers and Prospects into Leads

4. Forms that Work: Designing Forms for Usability

Auf den meisten Landingpages kommen Webformulare vor. Formulare sind oftmals der “Gatekeeper” für hohe Conversion Rates. Hier heißt es besonders aufpassen!

Das Thema Webformulare ist derartig erschöpfend, dass sich ausreichend Stoff für ein eigenes Buch finden läßt. Ich würde sagen, ein Geheimtipp.

Inhaltsverzeichnis auf Amazon:
Forms that Work: Designing Web Forms for Usability (Interactive Technologies) (Morgan Kaufmann Series in Interactive Technologies)

5. Landing Page Optimization: Testing and Tuning

Nun ist es wichtig ideale Tests aufzusetzen und durchzuführen. Hier ist die Literatur etwas dünn, daher ist es gut sich das “Standardwerk” dieser Kategorie mal unter die Lupe zu nehmen. Ideal um in die Thematik des Webs Testings einzublicken.

Dieses Buch bietet einen guten Aufbau und lässt nichts vermissen. Einziger Wermutstropfen: Man muss es dann auch tun!

Inhaltsverzeichnis auf Amazon:
Landing Page Optimization: The Definitive Guide to Testing and Tuning for Conversions

6. Web Analytics: An Hour a Day

Nachdem die Landingpage online ist, müssen natürlich die Besucher und deren Verhalten analysiert werden. Als Einstieg reicht uns das Standardwerk der Web Analytics Gemeinde.


Ein tolles Buch, das grundlegend in Reporting und Analytics einführt. Besonders gut gefiel mir, dass auf die Hintergründe der Webanalyse Rücksicht genommen wurde. Keiner Tipp, nur 1Stunde am Tag damit zu verwenden ist etwas untertrieben. Nach ca. 7 Monaten ist man erst mit den Basics fertig. Ob da die Mitbewerber nicht schon vorbeigezogen sind…

Inhaltsverzeichnis auf Amazon:
Web Analytics: An Hour a Day

7. Web Analytics 2.0

Hier der zweite Teil. Wie die Briten sagen würden, “It’s a must!”


Die logische Konsequenz aus dem ersten Teil. Guter Aufbau, teilweise Wiederholungen, aber dennoch wertvoll um Web Analytics etwas “up-to-date” zu betreiben.

Web Analytics 2.0: The Art of Online Accountability and Science of Customer Centricity

8. High Performance Web Sites

Die Technikecke sollte nicht fehlen. Wie die Website noch etwas tiefer gelegt werden kann und Downloadzeiten minimiert werden zeigt dieses Buch.

Hier geht’s ans Eingemachte. Die Kniffe der Yahoo YSlow Developer (oder deren Einflüsterer) sollten man kennen. Zumindest, um seinen Webmastern mal etwas Feuer unterm Allerwertesten machen zu können.

High Performance Web Sites: 14 Steps to Faster-Loading Web Sites

9 .Designing Web Interfaces: Principles & Patterns

Oftmals sind auf Landingpages auch AJAX und Flash gefragt. Gerade auf Landingpages müssen die Ziele vorrangig der Features stehen. Denn eines ist klar, wenn die Besucher die Landingpage nicht steuern können, ist es um die Conversion Rate schlecht bestellt und das Marketingbudget wird sinnlos verpulvert.

AJAX und Co benötigen besondere Usability. Hier kann man sehr gut sehen, dass von Interfacedesignern mehr gefordert ist, als blos ein Usability Seminar besucht zu haben, um wirkliche Systemtest durchführen zu können.

Inhaltsverzeichnis auf Amazon:
Designing Web Interfaces: Principles and Patterns for Rich Interactions

10. Website Optimization

Ein absoluter Klassiker. Die Autoren haben wirklich unter die Haube geguckt um vernünftig und zielgerichtet die wirtschaftlichen Aspekte von modernem Webdesign herauszuarbeiten.

Was soll man dazu groß sagen. LESEN!

Inhaltsverzeichnis auf Amazon:
Website Optimization

BONUS: CSS Mastery: Advanced Web Solutions

Ein bisschen was von CSS zu verstehen hilft jedem Entscheider, vorgelegte Designs besser zu beurteilen.

Jeder Webdesigner kennt die Krux mit den vielen Browserversionen. Uff, ich erinnere mich an die 90er, als das wirklich eine Qual war. Hurra! CSS kam an. Oje, noch mehr Vielfalt. Dieses Buch war in seiner ersten Version ein gelungenes Machwerk und Painkiller für viele schlaflose Nächte. Thank you, Andy Budd!

Inhaltsverzeichnis auf Amazon:
CSS Mastery: Advanced Web Standards Solutions

Geposted in: Conversion Optimierung.

Kommentar abgeben: